header
header


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
sehr geehrte Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer,

 

das malerische Bozen erwartet uns zum DEGAM-Kongress 2015 mit dem Thema „Bedeutung der Allgemeinmedizin: für Patient, Familie und Gesellschaft“. Wir sind glücklich, dass es uns – nach Salzburg 2011 und München 2013 – erneut gelungen ist, dieses Ereignis als „Drei-Länder-Kongress“ zusammen mit den allgemeinmedizinischen Fachgesellschaften in Südtirol (SÜGAM) und Österreich (ÖGAM) zu gestalten.

In den letzten Jahren wurden viele Ziele für die Allgemeinmedizin in Deutschland erreicht: Zahlreiche Lehrstühle wurden geschaffen, viele große Forschungsprojekte wurden erfolgreich abgeschlossen und die universitäre Lehre erheblich ausgebaut. Wir finden außerdem Gehör in der Gesundheitspolitik – hierfür ist es auch höchste Zeit, wenn der Bedarf an qualifizierten jungen Hausärztinnen und Hausärzten adäquat gedeckt werden soll. Diesbezüglich werden für die Zukunft sicherlich noch weitere praktikable Ideen und Konzepte von der universitären Allgemeinmedizin erwartet. Damit entstehen gleichzeitig aber auch folgende Fragen: Warum ist die hausärztliche Versorgung so wichtig? Wo liegt die Bedeutung unserer Paradigmen, wie z.B. „erlebte Anamnese“, „ganzheitliche Versorgung“ und „niederschwelliger Zugang“? Wie können wir belegen, dass unsere fachspezifischen Leistungen hilfreich sind für den Patienten, die Familien, die wir betreuen, und damit letztlich auch für die Gesellschaft? Dies wollen wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Besonders freuen wir uns, dass wir gemeinsam diskutieren und voneinander lernen können. Die länderübergreifenden Freundschaften, die schöne Stadt und die herrliche Landschaft werden uns zusätzlich bereichern, damit wir mit wertvollen neuen Gedanken das Fach Allgemeinmedizin weiter voranbringen.

Hochkarätige Gastredner werden uns zum Thema inspirieren, namentlich Prof. Richard Roberts, WONCA Past President, University Wisconsin, USA, Prof. Walter Lorenz, Professor für angewandte Sozialwissenschaften und Rektor der Freien Universität Bozen sowie Prof. Stefan Wilm, Institut für Allgemeinmedizin, Universität Düsseldorf. Nun sind wir gespannt auf Ihre wertvollen Beiträge aus den Medizinischen Fakultäten, Akademien und Lehrbereichen in Südtirol, Österreich und Deutschland.

 

Wir freuen uns sehr, Sie auf unserem Kongress begrüßen zu können.

Die Kongresspräsidenten

Profilbild

Prof. Dr. med. Antonius Schneider
Sektionssprecher Forschung der DEGAM
Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin

Profilbild

Dr. Adolf Engl
Präsident der Stiftung Südtiroler Akademie

für Allgemeinmedizin (SAkAM)

Wichtige Termine

3. Mai 2015 (verlängert)
Ende der Abstract-Einreichung

25. Juli 2015
Ende der Frühbucher-Anmeldung

17. – 19. September 2015
DEGAM Kongress

Die Abstracts des 48. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin wurden bei German Medical Science unter
www.egms.de/de/meetings/degam2015 veröffentlicht.

CME Zertifizierung

Der 49. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin ist eine von der Landesärztekammer Bayern zertifizierte und evaluierte Veranstaltung.
Die erworbenen CME-Punkte werden bundesweit von allen Ärztekammern anerkannt und von der Südtiroler Ärztekammer als gleichwertig anerkannt.

weitere Informationen

Download


Programm (PDF ~ 11mb)

 


aktueller Flyer (PDF ~ 1mb)

Veranstalter / Ausrichter
DEGAM

Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

Logo SÜGAM

Südtiroler Gesellschaft für Allgemeinmedizin /
Societá Altoatesina Medicina Generale

OEGAM

Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin -
Mitglied der WONCA

In Kooperation mit

Kongressorganisation
Intercom Dresden GmbH

Intercom Dresden GmbH
Anja Binning / Marlen Müller
Zellescher Weg 3
01069 Dresden, Germany

  +49 351 320173-30/40
  +49 351 320173-33
  Anja Binning
  Marlen Müller
Technische Unterstützung
EventClass GmbH | it - solutions for the event management / it - lösungen für das veranstaltungsmanagement

EventClass GmbH
it - solutions for the event management